Referenzen
Paul + Henri Carnal Hall, Rolle
Virtuosität

Mit der Erweiterung «Carnal Hall» will die älteste Privatschule der Schweiz der künstlerischen Erziehung eine neue Plattform geben. Das Kuppelgebäude beherbergt ein 800-plätziges Auditorium für Konzerte, Theater und Konferenzen. In den Nebenräumen bietet sich zudem Platz für Musik-Unterrichtsräume, Übungsräume für Instrumente, Chor, Orchester sowie Ateliers. Die Architektur des Baus besticht durch Schlichtheit, Moderne und Schönheit. Das Edelstahldach weist eine Fläche von 4‘900 m2 auf und überspannt eine 570 Tonnen schwere Stahlkonstruktion.

Baujahr: 2013 - 2014
Ort: Rolle (CH)
Bauherr: Institut Le Rosey, Rolle
Architekt: Bernard Tschumi Architects, New York
Ingenieur: Alberti Ingenieurs, Lausanne