Referenzen
Drehbalkon EMPA NEST, Dübendorf
Bewegung

Das NEST ist ein modulares Gebäude mit festem Kern und austauschbaren Wohn- und Arbeitsbereichen. Es beinhaltet verschiedenste Forschungsmodule, die über einen Zeitraum
von fünf Jahren praktisch genutzt werden. Tuchschmid zeichnet sich als Planungs- und Realisierungspartner für den Drehbalkon verantwortlich. Beim Wechseln vom Innen- zum Aussenraum bewegt sich der Drehteller mit dem Türelement, die Festverglasung bleibt an Ort. Das Geländer wird nachgezogen und arretiert. Dadurch erreicht es die gewünschte Stabilität und dient als Absturzschutz.

 

Baujahr: 2015 - 2016
Ort: Dübendorf (CH)
Bauherr: EMPA Eidg. Materialprüfungs- und Forschungsanstalt, Dübendorf
Architekt: Zapco Architekten GmbH, Basel